Startseite Aktuell Gemeindebrief

Gemeindebrief

Aktuelle Ausgabe 1/2017, April 2017 (PDF 3,75 MB)

Titelseite

Bisherige Ausgaben

1/2017
Ausgabe 1/2017

 

 

1/2016
Ausgabe 1/2016

2/2016
Ausgabe 2/2016

1/2015
Ausgabe 1/2015

2/2015
Ausgabe 2/2015

3/2015
Ausgabe 3/2015

4/2015
Ausgabe 4/2015

1/2014
Ausgabe 1/2014

2/2014
Ausgabe 2/2014

3/2014
Ausgabe 3/2014

4/2014
Ausgabe 4/2014

1/2013
Ausgabe 1/2013

2/2013
Ausgabe 2/2013

3/2013
Ausgabe 3/2013

4/2013
Ausgabe 4/2013

1/2012
Ausgabe 1/2012

2/2012
Ausgabe 2/2012

3/2012
Ausgabe 3/2012

4/2012
Ausgabe 4/2012

1/2011
Ausgabe 1/2011

2/2011
Ausgabe 2/2011

3/2011
Ausgabe 3/2011

4/2011
Ausgabe 4/2011

1/2010
Ausgabe 1/2010

2/2010
Ausgabe 2/2010

3/2010
Ausgabe 3/2010

4/2010
Ausgabe 4/2010

1/2009
Ausgabe 1/2009

2/2009
Ausgabe 2/2009

3/2009
Ausgabe 3/2009

4/2009
Ausgabe 4/2009

1/2008
Ausgabe 1/2008

2/2008
Ausgabe 2/2008

3/2008
Ausgabe 3/2008

4/2008
Ausgabe 4/2008

1/2007
Ausgabe 1/2007

2/2007
Ausgabe 2/2007

3/2007
Ausgabe 3/2007

4/2007
Ausgabe 4/2007

1/2006
Ausgabe 1/2006

2/2006
Ausgabe 2/2006

3/2006
Ausgabe 3/2006

4/2006
Ausgabe 4/2006

1/2005
Symbolgrafik mit leerem Titel

2/2005
Symbolgrafik mit leerem Titel

3/2005
Ausgabe 3/2005

4/2005
Ausgabe 4/2005

 

Hinweise

Der Gemeindebrief erscheint zu Ostern (Verteilung ab Palmsonntag), zur Diakoniesammlung (meist im Juni), zu Erntedank und zum ersten Advent. Seit 2010 wird die Osterausgabe als √ĖkumeneBrief gemeinsam mit der katholischen Pfarrgemeinde St. Michael herausgegeben.

Im Gemeindebrief werden regelm√§√üig kirchliche Amtshandlungen (Taufen, Konfirmationen, kirchliche Trauungen und kirchliche Bestattungen) von Gemeindegliedern ver√∂ffentlicht. Gemeindeglieder, die mit der Ver√∂ffentlichung ihrer Daten nicht einverstanden sind, k√∂nnen dem Pfarramt ihren Widerspruch schriftlich mitteilen. Die Mitteilung muss rechtzeitig vor Redaktionsschluss (ca. 6 Wochen vor dem n√§chsten Erscheinungstermin, siehe Impressum) vorliegen, da sonst die Ber√ľcksichtigung des Widerspruchs nicht garantiert werden kann.

Aus Gr√ľnden des Datenschutzes werden in der Internetausgabe keine personenbezogenen Daten ver√∂ffentlicht. Eine vollst√§ndige elektronische Ausgabe (PDF) kann per E-Mail an den Webmaster ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots gesch√ľtzt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ) angefordert werden.

 

Schreiben statt lesen!

Sie haben Spa√ü am Schreiben und Gestalten von Texten? Sie haben Interesse an kirchlichen Themen innerhalb und au√üerhalb unserer Kirchengemeinde? Ihnen brennt ein Thema auf den N√§geln? Warum fassen Sie Ihre Meinung nicht in Worte und bereiten sie zu einem Gemeindebrief-Artikel auf? Gerne pr√ľft die Redaktion Ihren Beitrag.

Wir freuen uns auch √ľber personelle Verst√§rkung im Redaktionsteam. Schauen Sie doch einfach mal vorbei! Wir treffen uns monatlich, meistens am zweiten Dienstag im Monat um 20 Uhr im Pfarramt. Bitte beachten Sie die Ank√ľndigung bei den Veranstaltungen.

Der Kirchengemeinderat hat 2008 ein neues Konzept der Redaktionsarbeit eingef√ľhrt, mit dem die Medien der Kirchengemeinde (Gemeindebrief, Webseiten, Beitr√§ge in der Turmberg-Rundschau) kreativer, vielgestaltiger, bunter, kurz: √∂ffentlichkeitswirksamer gestaltet werden.

Kern des neuen Konzepts ist die Erweiterung des Redaktionsteams, denn in Weingarten schlummern sicherlich viele verborgene Talente, die nur geweckt werden wollen. Gesucht werden also weitere Redakteure sowie ein Team von "Schreibwilligen", die f√ľr besondere Aufgaben angesprochen werden k√∂nnen. Das kann eine Reportage von einer Gemeindeveranstaltung sein, ein Interview, ein kurzer Fotobericht. Jede helfende Hand ist wertvoll - egal, ob f√ľr die regelm√§√üige Redaktionsarbeit oder f√ľr sporadische Schreibaufgaben. Die Beitr√§ge m√ľssen nicht auf Anhieb perfekt sein, viel wichtiger ist die Tatsache, dass mehr Ereignisse als bisher in unseren Medien gew√ľrdigt werden. Den Feinschliff der Artikel √ľbernimmt dann die Redaktion. In der Redaktion werden auch die anstehenden Aufgaben abgesprochen und verteilt.

 

Inserate im Gemeindebrief

Kirche und Werbung - ein Widerspruch? Keineswegs: Die Kirche steht mitten im Leben und wirbt t√§glich, um Menschen f√ľr Gottes Wort zu begeistern. Mit dem Gemeindebrief erreichen wir in Weingarten viertelj√§hrlich √ľber 2.000 Haushalte. Entdecken auch Sie den Gemeindebrief als Werbetr√§ger: Gewinnen und binden Sie Menschen aus Weingarten als Ihre Kunden. Ihnen bringt ein Inserat im Gemeindebrief preisg√ľnstigen Werbeerfolg bei einer attraktiven Zielgruppe - und hilft uns bei der Finanzierung des Gemeindebriefs als Medium f√ľr unser christliches Wirken. Wenn Sie im Gemeindebrief inserieren m√∂chten, sprechen Sie uns bitte an: Tel. 07244/607367-0 (Pfarramt) oder 07244/1230 (Thomas Schaller).

Download der aktuellen Anzeigenpreisliste