Startseite

Ev. Kirchengemeinde Weingarten | ekiwei.de

Termine der Gruppen und Kreise

Besuchsdienst
Nächstes Treffen am Montag, den 26.02.2018 um 9.00 Uhr im Schöpfungszimmer.

Konfirmandenunterricht
Mittwochs 16:00 Uhr im Gemeindehaus.

Kirchenchor
Dienstags um 19.30 Uhr im Gemeindehaus.

Café International
Dienstags 16.00 bis 18.00 Uhr im Gemeindehaus.

 

Eingeschränkte Bürozeiten des Pfarramts

Bitte beachten Sie, dass das Pfarramt krankheitsbedingt derzeit nur mittwochs und freitags von 8 bis 13 Uhr besetzt ist.
 

Gottesdienste am Sonntag, 18. und 25. Februar 2018 mit Predigten von Dietrich Bonhoeffer

„Die Liebe höret nimmer auf...“

Es ist nun schon über fünf Monate her, seit wir im Gottesdienst am 27. August 2018 die erste Predigt von Dietrich Bonhoeffer zu dem Hohen Lied der Liebe aus dem 1. Korintherbrief gehört haben. Jetzt folgen in den nächsten zwei Gottesdiensten, die weiteren Predigten Bonhoeffers zu diesem großartigen Hymnus auf die Liebe.

Im Gottesdienst am 18. Februar, in dem wir auch das Heilige Abendmahl feiern, geht es um 1. Korinther 13, 8-12, die zweite Predigt am 25. Februar greift dann den Schlussvers des Kapitels auf:

„Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen.“

Bonhoeffer ist ein sehr eindringlicher Prediger. Er bleibt ganz nahe am biblischen Text und legt ihn so aus, dass er die Grundlage für unser Leben und Handeln neu ausrichtet. Die Liebe ist vor allem anderen der Ursprung, dem alles Lebendige entspringt, aber dann zeigt sie sich sofort auch in der Art und Weise, wie wir das Leben mit seinen vielfältigen Beziehungen gestalten. Bonhoeffer gelingt es die grundlegenden Aspekte mit unserem Alltag und seinen Herausforderungen zu verbinden. Da bleibt nichts im Unverbindlichen und Allgemeinen. Glauben und Handeln sind in einer Weise verknüpft, die uns immer neu entdecken lässt, wie wir in unserer Lebenspraxis dem göttlichen Geschenk der Liebe werden können.

Herzliche Einladung zu diesen Gottesdiensten mit Predigten von Dietrich Bonhoeffer.

 

Filmabend am 23. Februar 2018

Freitag, 23. Februar 2018, 19.30 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus

Monsieur Claude und seine Töchter
ein Film von Philippe de Chauveron und Christian Clavier

Was würden Sie sagen, wenn alle Ihre Töchter einen Mann aus einem jeweils anderen Kulturkreis heiraten würden – einen Muslim z.B. und einen Chinesen, vielleicht noch einen Schwarzen? In der französischen Komödie geschieht so etwas und Claude und Marie Verneuil, ein wohlhabendes, katholisches Ehepaar, eher konservativ, findet das gar nicht komisch – der Haussegen hängt schief. Aber auch die Schwiegersöhne begegnen sich voller Vorurteile. Und so spielt der Film virtuos mit allen möglichen Klischees und wir finden uns lachend mittendrin. Aber hoffentlich bleibt uns auch immer wieder das Lachen im Halse stecken. Der Film kommt zwar unterhaltsam und urkomisch daher, doch seine Leichtigkeit hat einen ernsten Hintergrund. Man kann und muss ihn auch verstehen, als bissigen und geistreichen Kommentar zum gesellschaftlichen Umgang mit Fremden und Flüchtlingen – nicht nur in Frankreich! Der Film spart auch nicht mit Spott und er verteilt ihn in multikultureller Ausgewogenheit. Jeder Zuschauer und jede Zuschauerin, wird sich hoffentlich immer wieder in seinen Vorurteilen ertappt fühlen.

Ein unterhaltsamer Film, ein entlarvender Film, der nicht nur zum Lachen bringt, sondern auch zum Nachdenken anregt...

Wir werden zu diesem Filmabend auch die Flüchtlinge einladen, die bei uns in Weingarten zuhause sind. Im Anschluss an den Film gibt es bei Getränken und kleinen Snacks Zeit zum Gespräch und zum Austausch. Eine gute Möglichkeit auch Menschen zu begegnen, die aus einem anderen kulturellen Hintergrund kommen, die Erfahrungen mitbringen, die uns fremd sind. Und dabei gibt es bestimmt auch etwas zum Lachen – nicht nur über Vorurteile.

Herzliche Einladung zum Filmabend des Ökumenischen Kreises Eine Welt!

 

Winterkonzert des Posaunenchors am 25. Februar 2018

Am Sonntag, den 25. Februar 2018, lädt der Posaunenchor des CVJM zum Winterkonzert ein.

Wir bieten Ihnen eine bunte Mischung von Musik, von der Renaissance bis heute. Diesmal werden wir auch einige Doppelchöre spielen, das heißt, wir teilen uns in zwei vierstimmige Chöre, die räumlich getrennt musizieren - ein sehr reizvoller Klangeffekt, der auf die Tradition der venezianischen Mehrchörigkeit zurück geht. Daneben erwarten Sie auch moderne Rhythmen, Stücke, die in den letzten Jahren speziell für Posaunenchöre komponiert wurden.

Eine Besonderheit ist, dass diesmal eine Soloposaunistin in unserem Konzert mitwirkt: Miriam Raspe, die gerade ihr Masterstudium mit Hauptfach Posaune an der Musikhochschule Karlsruhe abschließt und in Zukunft in Trossingen musizieren wird. Sie ist Lehrerin für Posaune und Tenorhorn und hat auch unsere Jungbläser unterrichtet.

Miriam Raspe wird am Klavier und an der Orgel begleitet von Oliver Eisenmann, der in den letzten Jahren immer wieder unsere Konzerte bereichert hat. Natürlich können Sie sich auch diesmal auf einige Solostücke von ihm freuen.

Die Moderation übernimmt in bewährter Weise Andreas Fröhlich. Er wird Sie – wie bei unserem letzten Konzert im Löwensaal – unterhaltsam und informativ in die Epochen der Stücke und das Leben der Komponisten mit hineinnehmen.

Das Konzert beginnt um 19 Uhr in der Evangelischen Kirche. Der Eintritt ist frei.

Herzliche Einladung, wir freuen uns auf Sie!

 
Kontakt

Ev. Kirchengemeinde
Kirchstraße 6
76356 Weingarten
Telefon (07244) 607367-0
Fax (07244) 607367-21
E-Mail an das Pfarramt

Bürostunden des Pfarramts
MI 8-13 Uhr
FR 8-13 Uhr

Tageslosung